logo

Category : Uncategorized

11 Aug 2015

Füchse holen EHF-Pokal

Liebe Leser,

ich möchte mich mit einem Blog-Eintrag vom EHF Final4 zurückmelden. Nach 1 1/2 Jahren bekam ich wieder die Gelegenheit, Handball zu fotografieren. Die Galerie zeigt eine kleine Serie aus dem Finale HSV Hamburg gegen die Füchse Berlin. Die Berliner feierten ihren ersten internationalen Titel.

__________________

Die Bildrechte liegen bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa)!

Die in diesem Blog veröffentlichten Beiträge sind private Äußerungen – nicht die des Arbeitgebers (dpa)!

11 Aug 2015

Mach´s gut Kloppo!

Liebe Leser,

es ist wieder an der Zeit, einen ausführlichen Blogeintrag zu verfassen. Am gestrigen Abend durfte ich Teil des DPA-Teams sein, welches das DFB-Pokalfinale und somit das letzte Spiel von Dortmunds Trainer Jürgen Klopp fotografierte.

Wir vier Fotografen waren auf alle vier Seiten neben den Toren positioniert, sodass wir im Falle eines Tores, Jubels, etc. immer jemanden in unmittelbarer Nähe hatten. Die meisten Fotografen spekulierten auf die Ecke, in der die BVB-Fans standen, sodass die ersten Journalisten sich ihre Plätze bereits um 13.00 Uhr sicherten. (Anpfiff 20.00 Uhr) Ich war leider “erst” 14.30 Uhr dort. Aber wer das Spiel gesehen hat, weiß, dass sich das frühe Reservieren in dieser Ecke an diesem Tag nicht so recht gelohnt hat 🙂

Um beim Bildersenden Zeit zu sparen (Kartenwechsel, Beschriftung, …), sendeten wir unsere Fotos direkt aus der Kamera in die Redaktion. Dazu hatten wir unseren eigenen WLAN-Hotspot in der Hosentasche. Die selektierten Fotos wurden mit Hilfe des WT-5 von Nikon und einem einzigen Knopfdruck an der Kamera auf den Server geladen. Redakteure im Newsroom nahmen die Bilder entgegen, legten einen Ausschnitt fest und fügten die vorgefertigte Caption hinzu. Während dessen konnten wir Fotografen uns schon auf das weitere Spielgeschehen konzentrieren. Das Tor von Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang war bspw. binnen zwei Minuten bei den Kunden.

Auch die Hintertor-Kamera war für einen schnellen Workflow vorbereitet. Ein Netzwerkkabel führte von der Kamera zum Laptop und übertrug alle gemachten Bilder automatisch. Die bearbeitete Auswahl sendete ich dann über den Laptop ebenfalls in die Redaktion.

Im Vorhinein war ich so aufgeregt, wie schon lange nicht mehr. Ich erinnerte mich an die Momente zurück, an denen ich mich als aktiver Leichtathlet auf den Wettkampf vorbereitete. Diese Aufregung dauerte früher jedoch nur für ca. 3 Stunden an. Am gestrigen Tage hielt die Anspannung aber vom Morgen an an. Die üblichen Fragen, wie “Funktioniert das Senden mit LTE? Funktioniert das Senden aus der Kamera überhaupt? Bekomme ich einen guten Platz? Erwisch ich die wichtigsten Momente?” schossen mir durch den Kopf. Desto schöner war der Moment, an dem das Spiel komplett vorüber war und alles reibungslos funktioniert hat – und man dabei sogar noch riesigen Spaß hatte.

Dies war mein letzter offizieler Tag als Foto-Volontär in Berlin. Bis Mitte Januar werde ich nun verschiedene Redaktionen (Video, Audio, Grafik, …) im Newsroom besuchen und meine Erfahrungen sammeln.

Viele Grüße und bis dahin

Lukas

__________________

Die Bildrechte liegen bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa)!

Die in diesem Blog veröffentlichten Beiträge sind private Äußerungen – nicht die des Arbeitgebers (dpa)!